Weinsprüche rund um die Welt




Gamay-Trauben in Lothringen, Foto: David Lelièvre
Il y a une civilisation du vin, c`èst celle, où les hommes veulent se connaître, pas se combattre.
Die Kultur des Weines ist diejenige, wo die Menschen sich kennenlernen wollen, statt sich zu bekämpfen.
Inschrift am Haus des Weines, Bordeaux

Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker.
Konfuzius


Der Wein macht das Gehirn sinnig,
schnell und erfinderisch, voll von
lebenden, feurigen und
ergötzlichen Bildern.
Shakespeare

Der Wein steigt in das Gehirn, macht es sinnig, schnell und erfinderisch, voll von feurigen und schönen Bildern.
William Shakespeare

Wer Wein gut trinkt, schläft gut.
Wer gut schläft, sündigt nicht.
Wer nicht sündigt wird selig.
Wer also gut Wein trinkt, wird selig.
Shakespeare

Guter Wein ist ein gutes, geselliges Ding,
wenn man mit ihm umzugehen weiß.
Shakespeare
Römische Weinkelter, Brauneberg, Mosel; Foto: A. Kircher-Kannemann

Guter Wein ist der beste Gesellschafter.
Shakespeare

Wir trinken - wer trinkt nicht im irdischen Tal ?
Ist alles voll Täuschung, nur nicht der Pokal.
Lord Byron

Nichts gewinnt so sehr durch das Alter wie Brennholz, Wein, Freundschaften und Bücher.
Francis Bacon

Dies ist die einzige Art, Wein zu genießen - wenn ein paar kundige und begeisterungsfähige Freunde zusammenkommen und sich frei fühlen, in unverhülltem Entzücken zu schwelgen.
George Bernhard Shaw

Ein gerader Mensch scheut nicht die freundschaftlichen Geschwätze, die aus dem Rausche hervorgehen.
Rousseau

Der Weise ist nüchtern aus Maß
der Schlaue aus Bosheit.
Rousseau

Die Zunge stumpft sich ab, und das beste Mittel, sie zu schleifen, ist, ihr eine noch bessere Flasche anzubieten.
Brillat-Savarin

Der Wein kann mit Recht als das gesündeste und hygienischste Getränk bezeichnet werden.
Luis Pasteur

Wozu die Wahrheit im Kaffeesatz suchen,
da sie doch so angenehm im Wein untergebracht ist.
André Brie

Gott schuf nur das Wasser, aber der Mensch schuf den Wein.
Victor Hugo

Das Trinken ist fast das letzte Vergnügen, das uns die Jahre nehmen.
Michel de Montaigne
Blick auf den Weinort Lieser an der Mosel - Foto: A. Kircher-Kannemann


Wer keinen Wein trinkt, dem entgeht viel Genuß,
wer aber den falschen Wein trinkt, verdirbt sich und anderen den Genuß.
Richelieu

Wein ist die Nachtigall unter den Getränken.
Voltaire

Das Geräusch des Korkens erinnert mich an das Hochgehen des Vorhangs bei einer Premiere, wenn nur Gott allein weiß, was uns da erwartet.
François Mauriac

Weine sind wie eine Frau - unbeständig, zurückhaltend und schwer zufriedenzustellen. Wann immer
man sie öffnet, riskiert man enttäuscht zu werden, sind sie aber in Form - und das sind sie bei guter
Pflege meistens - welche Wonnen!
Baron Philippe de Rothschild

Weißwein ist das was man trinkt, bevor man Rotwein trinkt.
Bruno Prats, Château Cos d'Estournel

Der Wein wandelt den Maulwurf zum Adler.
Charles Baudelaire

Der Wein ist die Poesie der Erde. Mario Soldati

Beim Weißwein denkt man,
beim Rotwein spricht man,
beim Sekt macht man Dummheiten.
Henri Vidal

Das Geräusch eines Korkens erinnert mich an das Hochgehen des Vorhangs bei einer Premiere:
nur Gott allein weiß, was uns da erwartet.
François Mauriac
Rebhänge im Rheingau - Foto: A. Kircher-Kannemann


Füllet die Becher mit köstlichem Wein.
Es wachse die Freude, es schwinde die Pein.
Francesco Maria Piave (1810-1876), italienischer Librettist

Die Deutschen lieben Rheinwein. Er wird in schlanke Flaschen gefüllt und für ein gutes Getränk gehalten. Von Essig unterscheidet er sich durch das Etikett.
Mark Twain

Es ist mir völlig gleichgültig, wohin das Wasser fließt, solange es nicht in den Wein läuft.
Gilbert Keith Chesterton

Nichts auf der Erde kann feiner, ätherischer, lieblicher duften,
Blüte des Weinstocks,
als du, die noch kein Dichter besang.
Matthisson

Wein ist Poesie in Flaschen. Robert Louis Stevenson

Scheurebe-Traube - Foto: A. Kircher-Kannemann
Bacchus - nützliche Gottheit; von den Alten als Ausrede für einen guten Rausch erfunden. Ambrose Gwinnett Bierce


Wer genießen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse.
Salvador Dalí (1904-1989)

Mir ist es piepegal, ob Salz, Butter, Wein oder Frauen schlecht für mich sind; das Leben ist eine unheilbare Krankheit.
George Tabori

Es gibt drei Dinge im Leben, die unerträglich sind: kalter Kaffee, lauwarmer Champagner und eine überreizte Frau.
Orson Welles

Lehne niemals Wein ab. Es ist eine seltsame, aber allgemein anerkannte Meinung, dass jeder, der keinen Wein trinkt, ein Alkoholiker sein muss.
P.J. O'Rourke

Der Wein behebt den Streit in kürzrer Zeit als Pfaff und Obrigkeit.
Richard Brinsley Sheridan

Die junge Generation hat auch heute Respekt vor dem Alter, allerdings nur noch beim Wein, beim Whisky und bei den Möbeln.
Truman Capote

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein,
nach einer Weile braucht er Wein.
Woody Allen
 
Kapelle am Wissberg, Gau-Bickelheim, Rheinhessen - Foto: A. Kircher-Kannemann
Vom Urbeginn der Schöpfung ist dem Wein eine Kraft beigegeben,
um den schattigen Weg der Wahrheit zu erhellen.
Dante


Der Wein ist eine Medizin, wenn er aber ohne eine Manier getrunken wird, ist er ein Gift. Der Wein ist eine Erquickung des Herzens, wenn er aber ohnmäßig getrunken wird, ist er ein Tod der Seele.
Abraham a Sancta Clara

Der Wein ist kein Nahrungsmittel - er ist es auch -, aber er ist in erster Linie ein Gefährte, mit dem man lebt, mit dem man sich tröstet, mit dem man Freunde hat. Er ist eine Persönlichkeit.
Luigi Veronelli

Champagner ist das einzige Getränk, das Frauen schöner macht, je mehr sie davon trinken.
Madame Pompadour
  
Weit lieber mit einer Schönen mag ich im Weinhaus plaudern, als ohne sie in den Moscheen beten. Omar Chajjam

Die Guten seh'n im Wein nur edle Tugend,
die Bösen nur Verbrechen, Trug und List.
Wein ist der Spiegel unsres bunten Lebens:
man sieht im Weine, was man selber ist.
Omar Chajjâm

Ich trinke nicht Wein, um zu trinken bloß,
nicht zu schwelgen sitten- und glaubenslos:
ich trinke, um höher mich zu beleben,
mich aus mir und über mich zu erheben.
Omar Chajjâm

Sterb ich, neben einem Weinstock grabt mir meine Ruhestätte,
daß mein Staub, sofern ihn dürstet, immer noch zu trinken hätte.
Abû Mighan

Noch währt die Zeit der Jugend, das Beste ist nur Wein.
Das Beste für Betrübte ist wüst und trunken sein.
Die Welt ist wüst vom Scheitel bis zu der Füße Rand.
Das wüst sein ist das Beste, in einem wüsten Land.
Hafis

Der Wein gehört zu den kostbarsten Gaben der Erde. So verlangt er Liebe und Respekt, wir haben ihm Achtung zu erweisen.
Hammurabi

Einem jeden Menschen gibt die Natur das Seine.
Wenn ich dichte, trinke ich nur vom guten Weine,
Wie der Wein ist, den ich trink', so ist auch mein Schreiben.
Wenn ich nichts genossen hab', kann ich nichts betreiben.
Verse, die ich nüchtern mach', ach wie leicht die wiegen!
Nach dem Trunk kann ich jedoch den Ovid besiegen.
Archipoeta

 
Gris de Toul vom Weingut Lelièvre - Foto: A. Kircher-Kannemann

Kommentare