Wie ich zu Wein und Weingeschichten kam



Wenn man als Historikerin gerne Wein trinkt und anfängt sich auch mit Wein zu beschäftigen, dann  noch Winzer kennenlernt und immer mehr in das Thema Wein eintaucht, dann liegt es nah Beruf und Liebhaberei zu verbinden und die Geschichte und auch die ein oder andere Geschichte hinter und / oder mit dem Wein zu suchen und aufzuschreiben.
Auf diesem Blog möchte ich das tun, möchte die Liebhaberei zum Wein mit der Liebhaberei zur Geschichte und dem Beruf als Historikerin verbinden und möchte die Geschichte erzählen, die der Wein hat und auch über lustige, traurige, spannende und skurrile Geschichten berichten über die ich gestolpert bin oder die ich auch ganz bewusst gesucht habe.
Hier geht es dann auch nicht immer streng wissenschaftlich zu, natürlich nenne ich meine Quellen und sicher gibt es Fußnoten, da kann die Historikerin in mir dann doch nicht anders, aber ganz sicher wird es auch eine Menge Augenzwinkern geben, denn Wein ist zum Glück auch ein Thema, das sich mit Lebensfreude und Spaß verbindet und eben nicht nur ernst und wissenschaftlich behandelt werden möchte.

Ich gehe also mal auf die Suche nach der ersten Geschichte und bin gespannt was ich finde und was es dann zu berichten gibt.

Das Bild zeigt übrigens die römische Kelteranlage in Brauneberg an der Mosel.



Kommentare